HomeDiplomlehrgangDiplomlehrgang AtemtherapieDauerFächerDozententeamPraktikum KomplementärTherapieKostenVoraussetzungenAIS internErgänzungsausbildungAtemtherapieAtembehandlungKurseÜber unsKontaktDownloadLinks

Wir erfüllen die Anforderungen von:

oda-kt
eduqua sbam
emr
asca

Praktikum KomplementärTherapie

Begleitete praktische Arbeit am Institut

Im Modul Praktikum KomplementärTherapie vertiefen Sie Ihre fachliche, methodische, soziale, kommunikative sowie die personalen Kompetenz. Sie üben aufbauend die erlernten Behandlungsgriffe sowie Atem- und Bewegungsübungen mit Mitstudierenden. 

Sie lernen Behandlungsprotokolle zu erstellen, welche mit der Lehrprson oder Mentorin zur Standortbestimmung ausgewertet und besprochen werden.

Für den Abschluss erstellen Sie 3 Fallgeschichten mit Behandlungszyklen von mindestens 5 Behandlungen pro Klientin, Klient und besprechen diese mit der Lehrperson oder Mentorin.

Eine Lehrperson ist anwesend und beantwortet Fragen oder klärt Unsicherheiten.

1. und 2. Semester

Technik und Raumbildung des Atems erfahren, verstehen und reflektieren

Hier steht berühren und berührt werden im Vordergrund. Die Handhabung der erlernten Behandlugsgriffe werden mit Mitstudierenden geübt und vertieft. Der Fokus ist auf die persönliche Sicherheit und Klarheit im Berühren, Behandeln und erfahren gelegt. Als Studentin erfahren, wie sich die Behandlungsgriffe anfühlen, wie sie körperlich wahrnehmbar sind und wie sich Atemraum bildet.

Atem- und Bewegungsübungen zu zweit oder in der Gruppe erarbeiten und die entstehende Körperwahrnehmung (Bewegung, Empfindung, Wärmeveränderung) und die Atemraumbildung wahrnehmen und beschreiben können stehen hier im Vordergrund.

3. und 4. Semester

Vernetzen und vertiefen des Atemgeschehens in seiner Qualität und Struktur

Sie verfeinern und vertiefen das Handwerk der Atemtherapie mittels weiterer Behandlungsgriffe. Das Atemgeschehen nehmen Sie konkreter wahr und erfahren die Qualität und Struktur des Atems. Dadurch beziehen Sie die Atemwahrnehmung selbstverständlicher in die Atembehandlung ein. Sie beschreiben und reflektieren die Atembehandlung in der Klientendokumentation. Die Besprechungen in der Gruppe unterstützt das Erstellen von Behandlungsberichten.

Die Achtsamkeit der Körperwahrnehmung bei Atem- und Bewegungsübungen führ Sie zu der Wahrnehmung der entstehenden Atemqualität. Mit Mitstudierenden einzelne Übungen anleiten üben, reflektieren und diskutieren bietet die Grundlage zum Aufbau einer Atem und Bewegungsstunde. 

Sie verbinden die Erfahrung der Körperwahrnehmung und des Atemgeschehens mit der prozesszentrierten Persönlichkeitsbildung.

5. und 6. Semester

Kompetenz und Professionalität in der Atembehandlung und Atem- und Bewegungsstunde verfeinern

Das therapeutische Setting rückt in den Vordergrund. Die prozesszentrierte Eigenerfahrung, die Behandlungsgrundlagen und die Verbindung von Atem- und Bewegungsübungen in der Einzelbehandlung bieten Ihnen eine kompetente Grundlage für die Therapiestunde. Sie integrieren die Kenntnisse aus der Psychosomatik, den berufsspezifischen Grundlagen, den sozialwissenschaftlichen Grundlagen und den medizinischen Grundlagen.

Daraus erstellen Sie 3 Falldarstellungen mit Behandlungszyklen à mindestens 5 Behandlungen pro Klientin/ Klient und besprechen diese mit der Lehrperson oder Mentorin.

Ebenso üben Sie allein oder mit einer Mitstudentin Atem- und Bewegungsstunden aufzubauen und zu leiten. Diese werden mentoriert reflektiert und ausgewertet.

Nach oben

Angebot

Nachdiplom / Wiedereinstieg

Den Atem in seiner Substanz erfahren, erleben und schulen

mehr Infos

Psychosomatik in der Atemtherapie

08. Juni 2018 – 17. Mai 2019,
80 Stunden,
Dozentin: Ursula Schwendimann

mehr Infos

Hospitanz

Samstag, 15. Februar 2019
09.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

KomplementärTherapie – Supervision in der Gruppe

Mittwoch, 20. März und 04. September 2019,
16.00 – 19.00 Uhr
(können einzeln gebucht werden)

mehr Infos

Atemtherapie – Intervision in der Gruppe

Mittwoch, 15. Mai und 27. November 2019,
16.00 - 19.00 Uhr
(können einzeln gebucht werden)

mehr Infos

Vertiefungskurs Atem und Bewegung

Weiterbildung an Pfingsten,
Samstag und Sonntag, 08. – 09. Juni 2019,
9.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Die Einzelbehandlung – Vertiefungskurs

Griffe und Bewegungen auf der Behandlungsliege,
Samstag, 07. September 2019,
9.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Palliative care – Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen

Samstag und Sonntag,
23. und 24. November 2019,
9.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Zwerchfell und Ruhe / Meditation in Bewegung, sitzend – stehend – gehend

Samstag, 09.15 – 16.00 Uhr
24. November 2018

mehr Infos

Atemgrundkurs

Samstag und Sonntag
02. / 03. Februar 2019 oder
24. / 25. August 2019
9.15 - 16.00 Uhr

mehr Infos

Atemtherapie und Vitalität

Samstag, 16. Februar 2019
09.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Atemtherapie und Rücken

Samstag, 9. März 2019
09.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Atemtherapie und Auftreten

Samstag, 26. Oktober 2019
09.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Atemtherapie und Stress

Samstag, 07. Dezember 2019
09.15 – 16.00 Uhr

mehr Infos

Atempause am Mittag

während der Schulwochen,
dienstags, 12.15 – 13.15 Uhr

mehr Infos

Atempause am Morgen

während der Schulwochen
dienstags, 09.15 – 10.15 Uhr

mehr Infos

Atempause am Abend

während der Schulwochen,
montags, 18.15 – 19.15 Uhr

mehr Infos

Atmen und Bewegen für Menschen mit Atemwegserkrankungen

während der Schulwochen,
donnerstags, 14.30 – 15.30

mehr Infos

Geburtsvorbereitung: Individuelle Angebote für Frauen und Paare

Terminvereinbarungen auf Anfrage

mehr Infos